Erdheilerin+ Weibliche Kraft stärken

Seminarreihe; Thema heute: Baum-Heiligtum
Beginn: , 15. 2021 15:00
Ende: , 15. 2021 20:00

 


"Der Mensch wird die Erde nicht retten...aber vielleicht rettet die Erde die Menschen, sofern sie auf die Weisheit der Erde lauschen."
(Dolores LaChapelle, Weisheit der Erde)

Thema heute           Baum-Heiligtum


Die Vorstellung, nur Menschen seien denkende Wesen und der Rest der Welt sei eine unbewusste Biosphäre ist noch relativ jung und völlig falsch,
(Dolores LaChapelle ebd,)

Eine Spurensuche


Jeden 3. Samstag im Monat

Der Kurs ist geschlechterübergreifend und stärkt die weibliche Kraft.


Module (online und persönlich)

Vorträge, Workshops, Exkursionen; Teil einer mehrjährigen Ausbildung zur Erdheiler*in


Thema 22.Mai

Baum-Heiligtum


Der Schriftzug rechts oben in der Leiste ist eine Arbeit meiner Lieblingskünstlerin Yoko Ono


Beitrag (Richtlinie)

Spende (in Coronazeiten)

danach: 15 €/erm. 10 € pro Veranstaltung, Vorträge online kostenlos, Vorträge live: 5 €/erm. 4 €
gef. vom Land RLP


Orte (geplant)

Neuwagenmühle, 56370 Kördorf
Gönnersdorf bei Neuwied
Richtstätte einer Frauen-als-Hexenverbrennung
Ausgewählte Naturplätze rund um Neuwagenmühle und Frauenlandhaus Charlottenberg


Dozentinnen (geplant)

Birgit Weidmann, Autorin – Konzeption, Vorträge, Kraftortwanderungen
Dr. Martina Sensburg, Archäologin – Führung in Gönnersdorf
Martina Zipf, Kräuterkundige, Tänzerin – Kräuterwanderung
Gabi Altmeier-Best, Pädagogin – Begehung einer Richtstätte für Hexen
Silvia Heinze, Coach – Friedensbildendes Workshop-Module
Heide-Marie Weller, Künstlerin – schamanische Musik und Gesang
Leonie Schön, Waldorfpädagogin – die Sinne verfeinernde Workshop-Module
Nana Sturm, Youtube-Bloggerin zum Thema matriarchales Wissen (Matriwissen)


Unterrichtskonzept (geplant)

3-5 Impulsvorträge (ggf.online) / 4-6 Exkursionen
Exkursionen und Vorträge sind mit Workshop-Modulen verbunden, die der Selbst-Bestimmung im jeweiligen Thema dienen.


Anliegen

Wenn die Weisheit der Großmütter vernommen wird, wird die Welt heilen.“

Anders ausgedrückt:
Gesunde Menschen gibt es nur auf einer gesunden Erde.“

Diese beiden Weisheitssätze lehren uns Erde und Mensch als Einheit zu begreifen. Das vergessen wir allzu leicht in unserer digitalisierten Welt. Gehen wir in den Wald, erinnern wir uns wieder. „Die Erde“ wird planetenweit als mütterlich und weiblich begriffen. Diese Kraft  in uns zu stärken ist heilsam. Sie lehrt uns die lebendige Erde zu achten und ehren.

Die indische Wissenschaftlerin Vandana Shiva schreibt: „Yang, die männliche Energie, ist außer Rand und Band: Machen, Tun, Kontrolle, Verstand, das Zählbare. Und auch viele Frauen leben das Yang. Um Yin, dem Wachsen-lassen, dem Sein, der liebevollen Zuwendung wieder Geltung zu verschaffen, sind die Großmütter gekommen. Sie wollen die Frau wieder in ihre eigene Kraft bringen, sie wieder mit der wahren Weiblichkeit und der Großen Mutter verbinden.“


Inhalt

In diesem Kurs wird die weibliche Kraft gestärkt: Durch Aufbau einer Erinnerungskultur, durch Naturerfahrungen und in theoretischer Auseinandersetzung mit Weisheitslehren indigener Kulturen.


Weg

Der Weg dieses Kurses hilft uns unsere Beziehung zu unserer inneren Weiblichkeit zu stärken. Helfen werden uns die Erfahrungen der Großmütter (unsere Ahnfrauen in Archäologie, Mythen, Märchen), die Heilung unserer Erinnerungen (Rehabilitierung der verurteilten Frauen als Hexen) und unsere eigenen Selbst-Erfahrungen mit und in der Natur (Kräuterkunde, Naturort-Exkursionen, Stärkung sinnlicher Wahrnehmungen).

Es sind sowohl Männer als auch Frauen zur Teilnahme eingeladen.


Exkursionen (geplant, die Reihenfolge ist noch offen)

Besuch der archäologischen Ausgrabungsstätte in Gönnersdorf unter Leitung der Archäologin Dr. Martina Sensburg.

Kräuterwanderung mit Naturtänzen unter Leitung der kräuterkundigen Tänzerin Martina Zipf.

Wald- und Wiesenbesuche zu Flurstücken mit besonderen Namen und Geschichten unter Leitung der Autorin Birgit Weidmann in Kooperation mit Heide-Marie Weller, Silvia Heinze und/oder Leonie Schön.

Richtstätte auf dem Dreispitz in Arenberg unter der Leitung der kundigen Hexenforscherin Gabi Altmeier-Best. Diese Exkursion dient der Vorbereitung eines zukünftigen Projektes: Wir planen Erinnerungsorte zu schaffen, an denen Stolperschwellen für Rehabilitierung und Freiheit von Frauen verlegt werden sollen: pdf hier


Vortragsthemen (geplant offline, ggf. auch online)

Der Baum in Mythen und Märchen

Frau Holle und andere Göttinnen: Hüterinnen des Gartens in Mythen, Sagen und Märchen

Garten der Glückseligkeit, das Paradies auf Erden in Gnosis, Tempelkultur und Heidentum

Vortragende: Autorin Birgit Weidmann

Offline in Kooperation mit Silvia Heinze

Online in Kooperation mit der Matriwissen-Youtube-Bloggerin Nana Sturm.


Wir danken unseren Unterstützern


Alle Fotos außer dem untersten sind von Gabi Altmeier-Best. Sie entstanden auf unserer Kraftortwanderung zum Beilstein im Jammertal.

Das untere Foto ist von Marina Kirchhof und entstand auf dem Disibodenberg.


Heilung - Das Trauma der Erde

Ich sehe dich
Ich schmecke dich
Ich fühle dich
Ich bin dort in der Stille
Dort wo mich keiner sieht
Umarme ich dich
Licht und Liebe

von Leonie Schön